Rubrik: Aktuelles

Wir sind Uttwil - Ergebnisse des Zukunftskafi Uttwil vom 30.09.2017

„Wir sind Uttwil“, so das Fazit der Teilnehmenden des Zukunftskafi Uttwil vom 30. September 2017. 40 Teilnehmende zwischen 12 und 88 Jahren trafen sich in der Mehrzweckhalle und unterhielten sich über das Zusammenleben in Uttwil. Was läuft gut und was weniger? Die Teilnehmenden schätzen die hohe Lebensqualität in Uttwil mit dem See und der landschaftlich attraktiven Umgebung. Hingegen sei Uttwil eher ein Schlafdorf. Es fehle insbesondere im kalten Halbjahr an Begegnungsorten. In den weiteren Schritten stand daher die Frage im Zentrum, wie das Zusammenleben noch verbessert werden könnte.

 

 

Die Idee, einen Begegnungsort für Jung und Alt zu schaffen, bekam besonders viel Gewicht. "Wir könnten Quartierspielplätze öffentlich machen oder einen Begegnungsraum eröffnen", so die Ideen­skizzen der Teilnehmenden. Auch der Vorschlag, einen digitalen Dorfplatz zu schaffen für den Austausch von Informationen und Angeboten stiess auf grosse Zustimmung. 

 

 

Am 2. November trafen sich die Vorbereitungsgruppe und die Ideenträgerinnen zur Auswertungssitzung. Sie legte fest, welche Projektideen - in Kooperation zwischen Gemeinde und Personen aus der Bevöl­kerung - umgesetzt werden sollen. Es sind dies folgende Projekte:

 

 

Projekt 1: Vereine bekannt machen und vernetzen

 

Eine Projektgruppe will dafür sorgen, dass die lokalen Vereine sich der Bevölkerung besser präsentieren können. Damit will sie einerseits die Freiwilligenarbeit wertschätzen. Andererseits soll der Zugang zu den örtlichen Vereinen erleichtert werden.

 

Ein Projektteam nimmt nun die Arbeit auf und eine Idee besteht darin, die Vereine anlässlich des Neuzuzüger-Anlasses an einem „Vereins-Marktplatz“ vorzustellen.

 

 

Projekt 2: Begegnungsort

 

Wie bereits oben erwähnt, fehlt es in Uttwil offenbar an Begegnungsorten. Eine Gruppe, die am Zukunftskafi Uttwil entstanden ist, will Abhilfe schaffen und einen inspirierenden Ort der Begegnung schaffen – ein Erzählcafé, einen Flohmarkt, ein Konzert, eine Lesung, ein gemeinsames Kochen oder einen Suppenplausch am Feuer. Sie wird in der nächsten Zeit kleine Popup-Veranstaltungen durch­führen, um erste Erfahrungen zu sammeln und die Idee weiter zu konkretisieren.

 

 

Projekt 3: Wir sind Uttwil

 

Eine Gruppe aus dem Zukunftskafi will eine Arbeitsgruppe „Wir sind Uttwil“ ins Leben rufen und die Aktivitäten des Gemeindevereins stärken und unterstützen. Den Initiantinnen geht es darum, die Wir-Kultur und die Identifikation mit dem Dorf zu stärken. Gleichzeitig wollen sie ein starker und verlässlicher Ansprechpartner für die Gemeinde sein, wenn es um die Weiterentwicklung und Zukunftsplanung geht.

 

 

 

Ausblick

 

Alle Projektteams sind offen und suchen weitere Mitwirkende. Interessierte sind gebeten, sich beim Gemeindepräsidenten Stephan Good zu melden.

 

 

Die Zwischenergebnisse der Projekte werden anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung am 15. März 2018 um 19.30 Uhr präsentiert. Eine detaillierte Einladung folgt.

 

 

 

Kontakt und weitere Informationen

 

 

Kontakt:

 

Gemeinde Uttwil: Stephan Good, Gemeindepräsident, stephan.good@uttwil.ch

 

OstSinn und Generationenakademie: Katja Breitenmoser, 079 413 58 24, katja.breitenmoser@ostsinn.ch

 

 

Weitere Informationen:

 

http://www.uttwil.ch

 

www.ostsinn.ch

 

www.generationenakademie.ch

 

http://www.migros-kulturprozent.ch/

 

 

 

 Durchgeführt von : Gemeinde Uttwil  / In Kooperation mit: Ostsinn, Raum für mehr / Generationen Akademie / Migros Kulturprozent

Dokumentation Zukunftskafi Uttwil  [PDF, 906 KB]

Auswertungssitzung Protokoll Zukunftskafi Uttwil  [PDF, 383 KB]

zurück - Druckversion